Angemeldetes Auto verkaufen

  • Höchstpreis
  • kostenlos kündbar
  • Bezahlung nur bei Verkauf
tuev-rheinland

Angemeldetes Auto verkaufen: Das Wichtigste in Kürze

Wenn du dein Auto sicher angemeldet verkaufen möchtest, dann beachte die nachfolgenden Punkte:

  1. Verwende einen passenden Kaufvertrag und schließe unbedingt die Gewährleistung aus
  2. Setze dem Käufer eine Frist zur Ummeldung des Fahrzeugs
  3. Informiere die Zulassungsstelle über den Verkauf
  4. Informiere deine KFZ-Versicherung über den Verkauf
  5. Angemeldet verkaufen solltest du nur wenn du ein gutes Gefühl beim Käufer hast
  6. Verkaufe dein Auto nur angemeldet, wenn er Wohnsitz des Käufers sich innerhalb Deutschland befindet
auto-angemeldet-verkaufen-deutlich-interessanter

Auto angemeldet verkaufen: Vorteile und Risiken

Vielleicht hegst du den Wunsch, dein Auto zu verkaufen. Viele stellen sich hierbei die Frage, ob sie lieber ein Auto angemeldet verkaufen sollen oder nicht. Ein angemeldetes Auto lässt sich meist besser verkaufen. Dies birgt aber auch diverse Gefahren. Nachfolgend kannst du dich eingehend informieren, worauf du achten solltest, wenn du dein Fahrzeug ggf. angemeldet anbieten möchtest.

Vorteile und Risiken

Zunächst möchten wir dir die Vorteile kurz aufzeigen, wenn du dein Auto im angemeldeten Zustand verkaufst:

Fahre dein Auto einfach weiter

Ein zugelassenes Auto verkaufen bedeutet, dass du nach wie vor die Kennzeichen am Auto verwenden darfst. Du kannst folglich dein Auto ungehindert weiterhin nutzen. Dies ist insbesondere für eine Probefahrt von Bedeutung. Hiermit ersparst du dir ggf. rote Kurzzeitkennzeichen, die zusätzliches Geld kosten.

Parken auf öffentlichem Grund problemlos möglich

auto-angemeldet-verkaufen-parken

Ein zugelassenes Auto darfst du auf öffentlichem Grund innerhalb der dortigen Parkmöglichkeiten abstellen. Hast du das Fahrzeug für den Autoverkauf abgemeldet, muss es notfalls auf einem privaten Stellplatz abgestellt werden.

Erspare dir umständliche Behördengänge

auto-angemeldet-verkaufe-behoerdengaenge-sparen

Falls du dein Fahrzeug angemeldet verkaufen willst, kannst du dir hier einige Behördengänge ersparen. Immerhin musst du für eine Auto Abmeldung nicht bei der Zulassungsstelle vorstellig werden. Ebenso brauchst du auch deine Kfz-Versicherung nicht informieren. Ein zugelassenes Auto lässt sich somit in aller Ruhe für den Verkauf vorbereiten.

Du behältst den Versicherungsschutz

Beachte, dass nach dem Abmelden dein Auto dieses auch nicht mehr versichert ist. Die Kennzeichen werden ungültig. Problematisch bei einem nachträglichen Kurzzeitkennzeichen ist, dass hierfür ein eingeschränkter Versicherungsschutz besteht. Dabei ist dein Auto nicht gegen Diebstahl versichert.

Wenn du dein Auto angemeldet verkaufst, gibt es jedoch auch einige Risiken, die du beachten solltest. Ein angemeldetes Auto zu verkaufen bedeutet eine gewisse Gefahr, da du nicht abschätzen kannst, was der Käufer mit dem Fahrzeug unternimmt. Folgende Gefahren müssen hier berücksichtigt werden:

Du zahlst weiterhin und Versicherung

Wenn du das Fahrzeug an den Käufer übergibst und dieser es nicht sofort auf seinen Namen ummeldet, dann giltst du bei der Zulassungsstelle immer noch als letzter Halter. Ebenso greift bei einem möglichen Unfall durch den Käufer deine Versicherung. Bis zur endgültigen Ummeldung kommst du sowohl für die Versicherung als auch für die KFZ-Steuer auf.

Deine Schadenfreiheitsklasse kann sich verschlechtern

Wenn du dein Fahrzeug im angemeldeten Zustand verkaufst und der Käufer zwischendurch einen Unfall verursacht, kann sich dies nachteilig auf deine Schadenfreiheitsklasse deiner KFZ-Versicherung auswirken. Du wirst ggf. höhergestuft und musst folglich fortan mehr für deine Versicherung bezahlen. Notfalls kannst du jedoch per Kaufvertrag belegen, dass dein angemeldetes Auto ab einem bestimmten Datum an den Käufer übergeben worden ist. Sicher ist diese Vorgehensweise jedoch nicht.

Du erhältst möglicherweise die Bußgeldbescheide

Hast du dein Auto angemeldet verkauft, bleibst du weiterhin der Fahrzeughalter. Sollte der Käufer zum Beispiel auf dem Auto Rücktransport zu schnell gefahren sein, dann erhältst du zuerst den Bußgeldbescheid. Mit dem Kaufvertrag kannst du zwar beweisen, dass du das Auto nicht mehr besitzt, jedoch kannst du dir viel Ärger ersparen, wenn du den Wagen abgemeldet verkaufst.

Auto angemeldet verkaufen – was spricht dagegen?

Problematisch ist es, wenn du dem Käufer nicht hundertprozentig vertrauen kannst. Ein Fahrzeug sollte nach dem Verkauf umgehend auf den neuen Halter umgemeldet werden. Nicht immer ist sichergestellt, dass dieser auch wirklich innerhalb kürzester Zeit eine Ummeldung vornimmt.

Beispielsweise besteht die Gefahr, dass der Käufer einen Unfall baut und somit deine Schadenfreiheitsklasse belastet. Bis zur Ummeldung bist du noch versicherungstechnisch für dein Auto verantwortlich. Dasselbe gilt übrigens auch für mögliche Bußgelder. Obwohl hier zahlreiche Gründe dagegensprechen, solltest du dennoch diese Art des Verkaufens näher in Betracht ziehen. Unproblematisch ist ein solcher Verkauf nur dann, wenn du den Käufer gut kennst oder dich auf diesen absolut verlassen kannst.

Auto zugelassen verkaufen – Was spricht dafür

auto-angemeldet-verkaufen-probefahrt

Wenn du dagegen ein angemeldetes Auto verkaufen willst, kann sich dies positiv auf das Kaufverhalten auswirken. Es werden sich mehr Interessenten melden, mit denen du problemlos auch gleich eine Probefahrt machen kannst. Einer der Gründe ist, dass der Käufer den Wagen wesentlich einfacher überführen kann. Viele Käufer kommen von weit her und möchten den Wagen ohne Schwierigkeiten mitnehmen, um diesen dann bei sich vor Ort umzumelden.

Beachte bitte, dass du mit einem abgemeldeten Fahrzeug keine Probefahrten mehr unternehmen darfst. Ebenso wird ein solches Fahrzeug für Kaufinteressenten wenig attraktiv. Probefahrten sind auf diese Weise nicht möglich, da dein Auto über kein gültiges Kennzeichen mehr verfügt.

Du darfst den angemeldeten Wagen bis zum Verkauf auf öffentlichen Gelände abstellen. Der Wagen ist weiterhin versichert und kann darüber hinaus bis zum Verkauf uneingeschränkt weiterbenutzt werden. Für diese Art von Auto-Verkauf musst du auch nicht zur Zulassungsstelle. Es hat also Vorteile, wenn du das Auto angemeldet verkaufst.

FAQ´s Auto angemeldet verkaufen

Kann ich mein Auto verkaufen, wenn es noch angemeldet ist?

Ja. Jedoch musst du hier vorsichtig sein und dem Käufer vertrauen können. Dieser muss das Fahrzeug innerhalb kürzester Zeit auf seinen Namen ummelden

Auto angemeldet verkaufen – worauf sollte ich achten?

Du bleibst nach wie vor Halter und musst sowohl die Versicherung als auch die Steuern bezahlen. Bei einem Unfall des Käufers kann sich dies nachteilig auf deine Schadensfreiheitsklasse auswirken.

Wer meldet das Auto beim Verkauf ab?

Wenn du dein Auto für den Verkauf abmelden möchtest, musst du dich an dein Straßenverkehrsamt wenden. Der Käufer benötigt in diesem Fall für die Überführung rote Kurzzeitkennzeichen, die er selbst besorgen muss.

Was passiert, wenn der Käufer das Auto nicht ummeldet?

In diesem Fall bleibst du der Halter, auch wenn du nicht mehr im Besitz des Fahrzeuges bist. Für Schäden haftest du ggf. über deine Kfz-Versicherung. Wie zuvor dargelegt, musst du weiterhin die Steuern für das Auto bezahlen.

Auto angemeldet verkaufen in Export?

Natürlich kannst du dein Auto auch für den Export verkaufen. In diesem Fall solltest du es aber sicherheitshalber abmelden.

Auto mit Kennzeichen verkaufen?

Ein angemeldetes Auto behält seine Kfz-Kennzeichen solange, bis der Käufer dieses auf seinen Namen umgemeldet hat. Achte wieder auf die Risiken, die mit einem solchen Verkauf einhergehen.

Einfach & sicher Auto angemeldet verkaufen mit deinautoguide.de

Mit deinautoguide kannst du sehr sicher dein Auto auch angemeldet verkaufen. Wir führen zunächst eine kostenlose Fahrzeugbewertung durch und können dir den tagesaktuellen, bestmöglichen Verkaufspreis ermitteln. Mit uns hast du die Möglichkeit, europaweit dein Auto sicher zu verkaufen. Wir übernehmen für dich sämtlichen Papierkram. Wir kommunizieren mit dem potentiellen Käufer und können somit die Spreu vom Weizen trennen.

Erst wenn wir uns sicher sind, findet der Auto-Verkauf statt. Dabei erhältst du über unseren Zahlungspartner den vereinbarten Kaufpreis in Echtzeit. Erst nach einem erfolgreichen Auto-Verkauf bekommst du von uns die Rechnung für eine angemessene Verkaufsprovision. Wir helfen dir, dein Auto sicher angemeldet verkaufen zu können.

Kundenerfahrungen mit deinautoguide
4,7
Benedikt Kühn
Local Guide · 40 Rezensionen · 397 Fotos
vor 10 Monaten
Nette, engagierte und sachkundige Betreuung durch Herrn Mosler, sehr zügige Reaktion auf die initiale E-Mail, zügige Umsetzung der Verkaufsintention und Flexibilität bei der Terminwahrnehmung. Am Ende war das Auto nach etwas über einer Woche verkauft, ohne Abschlag vom initialen Verkaufspreis.
Katrin Oehme
2 Rezensionen 
vor einem Monat
Der Autoverkauf verlief ohne Probleme und schneller als gedacht. Die telefonische Erreichbarkeit und Betreuung war super! Auch rechtlich empfanden wir uns gut abgesichert.
R H
Local Guide · 85 Rezensionen · 31 Fotos
vor einem Jahr
Top Beratung und sehr souveräne Arbeitsweise, hier arbeiten Profis !
Wichtige Fragen und unsere Antworten
  • Wie lange dauert der Verkauf über deinautoguide?

    Grundsätzlich gibt es keine Begrenzung für die Vermittlung. Die Erfahrung zeigt uns das es in der Regel 4-8 Wochen dauern kann. Während einige Fahrzeuge innerhalb einer Woche vermarket werden, kann es sein, dass einige Gebrauchtwagen, wie z.B. Oldtimer oder Wohnmobile auch länger bis zur optimalen Vermarktung benötigen. Für den ungewöhnlichen fall das dein Auto verkauf nach 6 Monaten immer noch andauert, beenden wir automatisch den Vermittlungsauftrag. Dabei entstehen dir dadurch keine Kosten.

  • Wie viel kostet der Autoverkauf mit deinautoguide?

    Die Kosten betragen 29 EUR bei erfolgreichem Verkauf. Sollte dein Auto nicht verkauft werden bleibt es kostenlos & du hast jederzeit die Möglichkeit den Verkauf vorzeitig kostenlos zu beenden.

    Durch automatisierte und computergestützte Prozesse sind wir in der lange eine geringe Vergütung für unsere Dienstleistungen zu berechnen. Bei uns fällt die Provision nur nach erfolgreichem Verkauf deines Autos an. Wir arbeiten ausschließlich erfolgsbasiert. Das bedeutet, die 29€ sind nur nach erfolgreichem Verkauf fällig.

  • Muss ich mein Fahrzeug während der Vermarktung zur Verfügung stellen?

    Nein. Dein Fahrzeug bleibt bei dir und du kannst es wie gewohnt weiter nutzen. Solltest du größere Routen mit deinem Auto planen, setze dich kurz mit uns in Verbindung damit wir die Daten deines Autos in unserem Zustandsbericht & in deinen Anzeigen anpassen können, damit deine Anzeigen stets aktuell bleiben, um das bestmögliche Ergebnis zu ermöglich.

  • Kann ich deinautoguide beauftragen, wenn mein Fahrzeug finanziert ist?

    Ja, wir unterstützen Dich bei der Finanzierungsablöse, damit der potenzielle Käufer dein Auto kaufen kann. Meist wird hier eine Vollmacht bei der Bank hinterlegt, um dein Auto anschließend durch den Käufer auszulösen. Es besteht natürlich auch immer die Möglichkeit das Fahrzeug selbst auszulösen, um den Fahrzeugbrief direkt zu erhalten.

  • Wie kündige ich den Verkauf über deinautoguide?

    Den Verkauf mit deinautoguide kannst du jederzeit formlos per E-Mail oder telefonisch ohne Angabe eines Grundes beenden. Schreibe uns einfach eine E-Mail oder rufe deinen persönlichen Berater an.

    Ruf uns an
    040 85564010
    Schreib uns
    info@deinautoguide.de

  • Wo finden die Besichtigungstermine statt?

    Der Besichtigungstermin findet standesgemäß bei dir Zuhause statt. Auf Wunsch kann aber auch selbstverständlich die Besichtigung an einer Alternativadresse stattfinden wie z.B. am Arbeitsplatz während der Mittagspause. Spreche hierzu gerne mit einem persönlichen Verkaufsberater.