Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Vermittlung von Gebrauchtwagen durch die DAG GmbH

 

1. Allgemeines & Geltungsbereich

 

Bitte lesen Sie diese AGB aufmerksam, bevor Sie die Website und Dienste der DAG GmbH nutzen. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie Ihr Einverständnis an diese Bedingungen gebunden zu sein.

1. Es gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) für die Nutzer unserer Vermittlungsdienstleistung in der zum Zeitpunkt des Abschlusses geltenden Fassung. Die AGB regelt die vertragliche Beziehung zwischen Ihnen, dem Verkäufer (Auftraggeber) und uns dem Vermittler (Dienstleister).

2. Abweichende Bedingungen des Verkäufers erkennen wir nicht an und akzeptieren diese auch dann nicht, wenn wir diesen nicht ausdrücklich widersprechen.

3. Wir heben hervor, dass die Begrifflichkeiten „Verkäufer“ & „Vermittler“ der Einfachheit halber verwendet werden. Der bloße Nachweis eines Kaufinteressenten ist Gegenstand unserer Beauftragung sowie auf Wunsch die Übernahme der Besichtigungstermine und der Abschluss des Kaufvertrags in Stellvertretung

2. Angebot & Vertragsschluss

1. Die von uns zur Verfügung gestellten Informationsmaterialen stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vermittlungsvertrags dar. Diese beinhaltet insbesondere durch die von uns beworbene Webseite und unserer Dienste. Hierbei handelt es sich um eine Einladung an Sie, ein eigenes Angebot auf Abschluss eines Vermittlungsvertrags abzugeben.

2. Durch die Beauftragung auf unserer Webseite erkennen Sie unsere AGBs an und geben ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vermittlungsvertrags ab. Dieses Angebot können wir innerhalb von zwei Wochen ab Eingang des Angebotes annehmen.

3 Wir bestätigen den Zugang Ihres Angebots unverzüglich nach Erhalt schriftlich per Mail. Dies stellt jedoch noch nicht die Annahme Ihres Angebots dar.

4. Nach einer telefonisch oder per E-Mail durchgeführten Abfrage auf Richtigkeit Ihrer gemachten Angaben zum Fahrzeugzustand, erfolgt schriftlich die Annahme Ihres Angebots.

Widerrufsrecht

Als Verbraucher steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu. Die Regelungen, die dafür gelten, sind im Einzelnen wiedergegeben in der folgenden

– Widerrufsbelehrung –

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, DAG GmbH, Hamburg Papenreye 63, 22453 Hamburg, Tel: +49 40 855 64 010, Email: info@deinautoguide.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anders vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

 

4. Belehrung gem. § 356 Abs. 4 BGB

Sie bestätigen hiermit, davon Kenntnis genommen zu haben, dass Ihr oben genanntes Widerrufsrecht für den Vermittlungsvertrag erlischt, sobald wir unsere Leistungen gemäß Ziffer 5.1 erbracht haben.

5. Unsere Dienstleistung

1. Unsere Tätigkeit ist auf die Vermittlung und damit den Nachweis von Kaufinteressenten für das Fahrzeug gerichtet. Um diese Dienstleistung erfolgreich zu bedienen ist es notwendig die folgenden Leistungen zu erbringen:

  • Einholung eines Gutachtens ( IST-ZUSTANDSBEWERTUNGEN ) über den Zustand des Fahrzeugs bei einem unabhängigen KFZ-Prüfinstitut
  • Erstellung von Bilddatein des Fahrzeugs
  • Erstellung eines Verkaufs-Exposés auf Basis Ihrer Fahrzeug-Angaben
  • Die Veröffentlichung des Fahrzeuginserates in gängige Internet-Gebrauchtwagen-Portale
  • Deutschlandweite Vermarktung
  • Bewerbung von Kaufinteressenten
  • Selektion der Kaufinteressenten auf Seriosität
  • Weitergabe der Kontaktdaten an von uns als geeignet eingestufte Kaufinteressenten
  • Optional die Übernahme der Besichtigungstermine
  • Optional der Abschluss des Kaufvertrags in Stellvertretung

5.2 Während der Vermittlung erhalten Sie regelmäßig einen Zwischenstand und erhalten bei Bedarf unverbindliche Preisempfehlungen zum Verkaufspreis.

5.3 Des Weiteren erhalten Sie bei Nachweis eines Kaufinteressenten gerne Hilfe beim Erstellen des Kaufvertrags. Ein Anspruch hierauf besteht allerdings nicht.

5.4  Alle für den Verkauf erstellen Bilddaten sowie das Gutachten oder sonstige schutzfähigen Werke stehen Ihnen nicht zur Verfügung frei. Die Nutzungsrechte werden Ihnen nicht eingeräumt.

6. Besichtigungstermine

1. Im Rahmen unserer Dienstleistungen bieten wir auch die Übernahme der Besichtigungstermine an. Für die Durchführung benötigen wir von Ihnen eine schriftliche Vollmacht.

2. Die Vollmacht muss uns im Original vorliegen und binnen 7 Werktagen, spätestens jedoch vor dem ersten Besichtigungstermin, vorliegen.

3. Mit dieser Vollmacht erlauben Sie uns das Fahrzeug in Ihrem Namen und in Ihrem Auftrag zu einem festgelegten Preis sowie in der Vollmacht festgehaltenen Absprachen zu kaufen.

4. Die Vollmacht kann nur schriftlich, DAG GmbH, Hamburg Papenreye 63, 22453 Hamburg, Tel: +49 40 85564010 oder per Email an info@deinautoguide.de, widerrufen werden. Die Widerrufserklärung hat spätestens bis 13:00 Uhr am Vortag des ersten Besichtigungstermins bei uns zuzugehen. Die Kosten, die durch den Widerruf verursacht werden, trägt der Verkäufer.

5. Der Verkäufer bleibt, auch wenn wir von Ihnen den Fahrzeugbrief, Fahrzeugschein sowie andere Unterlagen erhalten, weiterhin Eigentümer des Fahrzeugs.

6. Die DAG GmbH verpflichtet sich sorgsam mit dem Eigentum des Kunden umzugehen.

7. Wir bitten Sie vor jedem Besichtigungstermin persönliche Gegenstände aus dem Fahrzeug zu entnehmen.

8. Die Haftung für den Verlust von persönlichen Gegenständen wird ausgeschlossen.

7. Zusatzdienstleistungen

1. Im Rahmen unserer Vermittlungstätigkeit haben Sie die Möglichkeit über uns Zusatzdienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

2. Es gelten für die Zusatzdienstleistungen die jeweils geltenden AGBs der Anbieter.

3. Der Buchende trägt jeweils die Kosten für die Zusatzdienstleistungen.

8. Ihre Aufgaben & Pflichten

1. Während der Vermittlung sind Sie verpflichtet uns über alle Umstände in Kenntnis zu setzen, die relevant für unsere Arbeit ist. Dies gilt insbesondere für Unfälle, Mängel, Änderung der Verkaufsabsicht.

2. Alle Ihre Angaben zum Fahrzeugzustand müssen der Wahrheit entsprechen. Dies gilt insbesondere Ihnen bekannte Vorschäden (Unfälle), soweit bekannt Gesamtkilometerlaufleistung, Vorbesitzer, Re-Import, Nachlackierungen oder aber bestehende Mängel am Fahrzeug. Diese Angaben müssen Sie uns schriftlich mitteilen. Weicht der tatsächliche Zustand von Ihrem gemachten Angaben ab, so behalten wir uns das Recht der fristlosen Kündigung des Vermittlungsvertrags sowie der Geltendmachung von Schadensersatz- und Aufwendungsersatzsansprüchen vor.

3. Wir wenden erhebliche Ressourcen auf um Ihr Fahrzeug erfolgreich zu vermitteln. Sollten Sie eigene Verkaufsanzeigen oder Inserate bei Fahrzeugbörsen online haben, so müssen diese gelöscht werden. Doppelte Einstellungen von Fahrzeugen verwirren Interessenten. Aus diesem Grund untersagen die Fahrzeugbörsen doppelte Einstellungen.

4. Schließen Sie einen Kaufvertrag mit einem von uns zugewiesenen Kaufinteressenten ab, so sind Sie verpflichtet uns hierüber unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

5. Sie sind verpflichtet uns unverzüglich und unaufgefordert eine Kopie des Kaufvertrags zu übersenden, nachdem der Kaufvertrag zustande gekommen ist.

6. Damit wir Ihr Fahrzeug erfolgreich vermitteln können benötigen wir Ihre Mithilfe. Diese Mithilfe gilt insbesondere die Terminierung des KFZ-Gutachters sowie potenziellen Kaufinteressenten.

7. Reinigen Sie Ihr Fahrzeug vor dem Erstellen des KFZ-Gutachtens und insbesondere vor den Besichtigungsterminen gründlich innen wie außen. Sollte Ihr Fahrzeug verschmutz bei der Begutachtung sein, wird dies im Gutachten festgehalten und mindert den Wert Ihres Fahrzeugs. Sollten Sie eine Aufbereitung Ihres Fahrzeugs wünschen so unterstützen wir Sie gerne bei der Suche.

9. Verkaufspreise

1. Mit dem Beginn der Vermittlung geben wir eine Verkaufspanne Ihres Fahrzeugs an und sind dabei stets bemüht den höchsten Verkaufspreis zu erreichen. Der Preis ergibt sich aus Ihren Angaben, den Fahrzeugzustand sowie der aktuellen Marktlage.

2. Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir nach dem Fahrzeuggutachten die Marktlage, den angestrebten Fahrzeugpreis sowie die aus der Erfahrung resultierenden Dauer des Verkaufs. Hierbei bewegen wir uns immer in dem von uns per Mail zugesandten Verkaufsspanne.

3. Innerhalb der von uns angegebenen Preisspanne sind Preisanpassungen je nach Marktlage möglich. Hierüber werden Sie unverzüglich informiert.

4. Wir verpflichten uns Preisanpassungen, die sie sich außerhalb des von uns zugesandten Preisspanne befinden, nur mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis vorzunehmen.

5. Sie erhalten von uns regelmäßige Updates zum Verlauf der Vermarktung und die Nachfrage zu Ihrem Fahrzeug.

10. Provision

1. Je nach Umfang unserer Dienstleistung fallen zwei Provisionsätze an. Für unsere Standart-Vermittlung (Paket 1) fällt eine Provision von 4% vom erzielten Bruttoverkaufserlös, mindestens jedoch EUR 599, maximal EUR 999, jeweils inklusive MwSt. an. Für unser Paket 2 (mit Übernahme der Besichtigungstermine) fällt eine Provision 5% vom erzielten Bruttoverkaufserlös, jedoch min. EUR 1299, maximal jedoch EUR 1599 an. Eine etwaige nachträgliche Minderung des Kaufpreises berührt unseren Provisionsanspruch nicht.

2. Unser Provisionsanspruch gemäß entsteht gemäß Ziffer 5.1 und ist fällig mit Abschluss des Kaufvertrags mit dem von uns nachgewiesenen oder vermittelten Kaufinteressenten. Dies gilt auch dann, wenn der Abschluss des Kaufvertrags nach Ablauf/Beendigung des Vermittlungsvertrags, aber aufgrund unserer Tätigkeit, zustande kommt.

3. Zur Aufrechnung und Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten sind Sie nur berechtigt, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind.

11. Sondervereinbarungen

1. Fahrzeuge, die einen besonders hohen Verkaufswert aufweisen, können – jedoch nicht zwingend- unter eine Sondervereinbarung fallen.

2. Fällt Ihr Fahrzeug unter eine Sondervereinbarung, so werden lediglich die Bedingungen zur Provision siehe Punkt 10.1 und die Bedingung zur Kündigung siehePunkt 12.2. geändert. Andere Punkte der AGB sind davon nicht berührt.

3. Die Laufzeit zu Punkt 12.2 für die kostenfreie Kündigung wird gemeinsam schriftlich festgelegt.

4. Die Provisionsvergütung zu Punkt 11.4 wird gemeinsam schriftlich festgelegt

12. Laufzeit und Kündigung

1. Der Vermittlungsvertrag kann jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Dies gilt für beide Parteien. Des Weiteren läuft Vermittlungsvertrag automatisch nach Vollendung des fünften Kalendermonats aus, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

2. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund wird hierdurch nicht berührt.

3. Die Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Textform (E-Mail ausreichend).

13. Entschädigungsersatz

1. Wir wenden erhebliche Ressourcen auf, um Ihr Fahrzeug erfolgreich zu vermitteln. Zu den Aufwendungen zählen unter anderem die Erstellung des KFZ-Zustandsberichts, Bilddaten, Veröffentlichung der Inserate, Bewerbung von Kaufinteressenten sowie weitere für die Vermittlung aufgewandte Mittel. Des Weiteren zählen wir die Anfahrt bei Übernahme der Besichtigungstermine ebenfalls als Aufwand. Die Kosten für die erwähnten Mittel betragen regelmäßig mehr als EUR 200. Aufgewandte Arbeitszeit sowie die betrieblichen Unkosten zählen wir hierbei nicht als Aufwand.

2. In den folgenden Fällen steht uns ein Aufwandsentschädigungsersatz gegen Sie zu:

  • In den Fällen, in denen wir den Vermittlungsvertrag aus wichtigem Grund kündigen konnten,
  • sofern Sie, nach Ablauf des Widerrufsrechts (Ziffer 3), den Vermittlungsvertrag innerhalb der ersten 9 Wochen nach Veröffentlichung Ihres Inserats kündigen.

3. Für die von uns entstandenen Aufwendungen steht uns bei der Standart-Vermittlung (Paket 1) (ohne Übernahme der Besichtigungstermine) ein Ersatzanspruch in Höhe von EUR 170 inkl. MwSt. zu.

4. Für die von uns entstandenen Aufwendungen steht uns bei der Voll-Vermittlung (Paket 2) (inklusive der Übernahme der Besichtigungstermine) ein Ersatzanspruch in Höhe von EUR 200 inkl. MwSt. zu.

5. Sollten wir Ihnen einen Kaufinteressenten nachweisen können, der bereit ist im Rahmen der abgemachten Preisabsprachen das Fahrzeug zu kaufen, Sie aber ohne wichtigen Grund den Kauf ablehnen, so können wir die 50% des Provisionsanspruches als Aufwandsersatz geltend machen. Als Basis des Aufwandsersatzes gilt die Summe des zuletzt vermittelten Kaufangebots.

6. Wichtige Gründe, die einen Aufwandsersatz nach 13.5 nichtig machen, sind schwere Krankheiten, schwerwiegende Unfälle oder höhere Gewalt.

14. Gebrauchtwagengarantie

1. Die Gebrauchtwagengarantie, auch genannt Reparaturkostenversicherung, wird über einen Drittanbieter angeboten. Die DAG GmbH ist als Vermittler tätig und nicht der abschließende Vertragspartner.

2. Die Garantiebedigungen hängen vom jeweiligen Anbieter ab.

15. Haftung

1. Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

2. In sonstigen Fällen haften wir – soweit nachfolgend in Ziffer 12.3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Ziffer 12.3 ausgeschlossen.

3. Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.

16. Datenschutz

1. Mit der Nutzung unserer Dienstleistung willigen Sie die Verarbeitung, Erhebung sowie die Übermittlung Ihrer Daten ein, die sich aus dem Vermittlungsvertrag oder aber der Vertragsdurchführung ergeben an jeweilige Interessenten sowie anderen Dienstleistern

17. Übertragbarkeit & Einschaltung Dritter

1. Wir sind dazu berechtigt zur Erfüllung unserer Pflichten und zur Ausübung unserer Rechte Dritter zu bedienen.

2. Wir sind berechtigt, nach vorheriger Ankündigung (mindestens vier Wochen) unsere Rechte und Pflichten aus dem Vermittlungsvertrag ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen.

18. Streitbeilegung vor Verbraucherschlichtungsstelle

Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

19. Schlussbestimmungen

1. Der Vermittlungsvertrag unterliegt deutschem Recht unter Ausschluss von UN-Kaufrecht.

2. Sollte eine Bestimmung unwirksam oder undurchführbar sein oder künftig unwirksam oder undurchführbar werden, so werden die übrigen Regelungen des Vermittlungsvertrags davon nicht berührt.

Cookie Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Help.

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Wir haben Ihre Einstellung gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

zurück