Auto geerbt? Darauf solltest du achten!

20.02.2020
auto geerbt porsche 911

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, müssen sich die Erben mit vielen Dingen herumschlagen. Auto geerbt ist eine Sache die in vielen Fällen die Klärung der Frage, was eigentlich mit dem Auto des Verstorbenen passiert? Um etwas Klarheit in das große Wirrwarr aus Erbschein, Erbschaftssteuer und Fahrzeugbewertung zu bringen, geben wir dir hier ein paar Tipps und Tricks, worauf du achten solltest, wenn du ein Auto geerbt hast!

Fällt Erbschaftssteuer an, wenn ich ein AUto geerbt habe?

Wie verhält es sich mit der Erbschaftssteuer? – Eine Frage die viele Erben beschäftigt! Für viele ältere Modelle stellt sich diese Frage de facto nicht. Da nicht jedes Kfz versteuert werden muss, sondern nur diejenigen, deren Wert höher als 12.000€ liegt, hält sich die Höhe der Erbschaftssteuer, die an das Finanzamt abgeführt werden muss, in den meisten Fällen in Grenzen. Dieser Freibetrag steigt, je näher der Erbe mit dem Verstorbenen verwandt ist und kann bei Ehepartnern, Kindern und Enkeln auf bis zu 500.000€ ansteigen. Das Erbschaftssteuer- und Schenkungssteuergesetz (ErbStG) gibt hierbei die jeweiligen Freibeträge beziehungsweise Steuersätze vor, der in Extremfällen bis zu 50% des geerbten Wertes betragen kann. Für die genaue Berechnung der Erbschaftssteuer empfiehlt es sich, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren.

Auto geerbt - ummelden auf meinen Namen

Der erste Schritt, nachdem du das Auto geerbt hast, sollte der Weg zur bisherigen Versicherung sein. Zwar besteht der Versicherungsschutz trotz des Todesfalls zunächst weiterhin, allerdings ändert sich durch den Tod des Erblassers nicht nur der Besitzer, sondern oftmals auch die Höhe der Beiträge.

Durch die bestehende Ummeldepflicht sollte der nächste Gang direkt zur zuständigen Kfz-Zulassungsstelle führen, um dort das geerbte Auto auf deinen Namen ummelden zu lassen. Schuldhafte Verstöße werden hier als Ordnungswidrigkeit gewertet. Natürlich kann man hier auch das bisherige Kennzeichen weiter verwenden. Für die Ummeldung des Autos benötigt man lediglich die siebenstellige eVB-Nummer, die der Erbe bei der bisherigen Versicherung erhält.

Auto geerbt ummelden auf meinen namen

 Diese Nummer bestätigt eine bestehende Haftpflichtversicherung des geerbten Autos und ist damit fast das wichtigste Dokument, um das Auto ummelden zu können.

Kärtchenhändler
Marktwert in Prozent 60%
Online Ankaufportale
Marktwert in Prozent 65%
Autohäuser / Autohändler
Marktwert in Prozent 75%
DEINAUTOGUIDE
Marktwert in Prozent 100%

Ihr Gutachten wird erstellt

Sie haben nun eine E-Mail mit einem Verkehrswertgutachten von uns erhalten. In Kürze werden Sie zur Auftragsbestätigung weitergeleitet

Auto geebrt ohne Fahrzeugbrief - Was ist zu tun?

Sollte der Fall eintreten, dass der Fahrzeugbrief oder auch Zulassungsbescheinigung Teil II, verloren gegangen ist, ist eine Ab- beziehungsweise Ummeldung nicht ganz so einfach möglich. Hierfür ist zwingend der Erbschein erforderlich, der bei der Kfz-Zulassungsstelle vorgelegt werden muss, damit ein neuer Fahrzeugbrief beantragt werden kann. Viele Zulassungsstellen verlangen zudem eine eidesstattliche Erklärung über den Verlust des originalen Fahrzeugbriefs. Die Neubeantragung verursacht natürlich Kosten, welche das sind und in welcher Höhe diese ausfallen, kannst du hier in unserem Ratgeber: Fahrzeugbrief neu beantragen – wir zeigen dir worauf zu achten ist!

Auto geerbt ohne Fahrzeugschein - Was ist zu tun?

Auch wenn du den Fahrzeugschein verloren hast oder dem geerbten Auto der Fahrzeugschein fehlt, ist dies kein Problem. Auch hier musst du die für dich zuständige Kfz-Zulassungsstelle aufsuchen und dich dort legitimieren. Nachdem du eine Verlusterklärung ausgefüllt und ebenfalls eine eidesstattliche Erklärung abgegeben hast, bekommst du relativ schnell die neuen Zulassungspapiere für dein geerbtes Auto. Auch hier fallen natürlich wieder Kosten für die Neubeantragung an, die ebenso wie weitere Informationen zum Thema Fahrzeugschein unter folgendem Link eingesehen werden können: Fahrzeugschein neu beantragen, so gehts!

Auto geerbt - Muss der Erbe die Versicherung übernehmen?

auto geerbt Versicherung übernehmen

Da die Kfz Versicherung nach dem Tod des bisherigen Versicherungsnehmers weiterhin besteht, muss der Erbe diese Versicherung erst mal übernehmen. Der Erbe muss sowohl die Haftpflichtversicherung des Autos übernehmen, als auch eine etwaige Teil- oder Vollkaskoversicherung. Diese können aber meist relativ unkompliziert gekündigt werden, wobei die Haftpflichtversicherung erst nach Nachweis einer neuen Versicherung oder dem endgültigen Abmelden aufgelöst werden kann.

Nach einer Ummeldung kommt es oft vor, dass sich die monatliche Versicherungspolice erhöht, da diese sich je nach Menge an schadenfreien Jahren (sogenannte Schadensfreiheitsklassen) verändert. Hat der Verstorbene mehr Schadensfreiheitsklassen als der Erbe gesammelt, kann dieser diese eventuell übernehmen beziehungsweise anrechnen lassen. Hierbei gilt folgende Faustregel: Für jedes Jahr, in dem der Erbe eine Fahrerlaubnis besitzt, bekommt er eine Schadensfreiheitsklasse des Erblassers angerechnet. Konnte der Erblasser also beispielsweise 20 Schadensfreiheitsklassen ansammeln und der Erbe hat seit 10 Jahren seinen Führerschein, werden ihm diese 10 Schadenfreiheitsklassen angerechnet.

Auto geerbt - Leasingvertrag oder Finanzierung übernehmen?

Für den Sonderfall, dass das geerbte Auto mit einem Kredit finanziert wurde, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie nach dem Tod des Kreditnehmers verfahren werden kann. Wurde bei Vertragsabschluss eine Restschuldversicherung abgeschlossen, sind im Todesfall alle offenen Raten inklusive einer eventuellen Schlussrate automatisch beglichen. Falls diese Versicherung nicht besteht, kann man versuchen mit dem ursprünglichen Händler eine Sonderregelung zu treffen. Du kannst das Auto allerdings auch versuchen zu verkaufen und mit dem Erlös die Restschuld tilgen. Sollte allerdings keine Anzahlung beim Kauf getätigt worden sein, übersteigt die Restschuld aufgrund des hohen Wertverlustes oftmals den Restwert des Kfzs. Wurde das geerbte Auto hingegen geleast, ist ein direkter Autoverkauf nicht möglich, es sei denn man kauft das Auto frei und bringt es somit in seinen Besitz. Mit Hilfe einer Vollmacht, welche bereits vor dem Tod ausgestellt werden kann, wirst du als Bevollmächtigter dazu ermächtigt, alle wichtigen Entscheidungen im Namen des Vollmachtgebers zu treffen.

Geerbtes Auto mit deinautoguide.de verkaufen

Du hast dich dazu entschlossen, dein geerbtes Auto zu verkaufen, aber bist dir nicht sicher, was es wert ist? Hier kannst du dich vertrauensvoll an deinautoguide.de wenden. Durch unsere langjährige Erfahrung im Gebrauchtwagenhandel und die risikolose Abwicklung kannst du dir sicher sein, immer den besten Preis zu erhalten. Anders als viele Autohändler wollen wir den höchsten Preis für dein Auto erreichen und das Maximale aus deinem Auto herausholen. Das Allerbeste daran? Sämtliche anfallende Aufgaben beim Autoverkauf werden von uns übernommen. Wir kennen den Gebrauchtwagenmarkt bestens, bewerten dein Fahrzeug kostenlos und ermitteln den genauen Wert. Durch ein unabhängiges Gutachten und attraktive Finanzierungsangebote bieten wir potentiellen Interessenten jede Menge Kaufanreize und verkaufen dein Auto zum besten Preis! Dies funktioniert einfach, schnell und für alle Beteiligten komplett transparent. Bis zur erfolgreichen Fahrzeugvermittlung nutzt du dein Auto wie gewohnt weiter, eine Servicegebühr wird erst bei erfolgreichem Verkauf fällig.

Kostenlose Fahrzeugbewertung ohne Anmeldung

1. Bewerte jetzt dein Auto

Erstelle deine kostenlose Fahrzeugbewertung in 1 Minute

Beauftrage deinautoguide mit dem Autoverkauf

2. Beauftrage uns jetzt

Wir beginnen sofort mit der Vermarktung deines Autos!

Auto verkaufen - Fahre dein Auto wie gewohnt weiter

3. Nutze dein Auto wie gewohnt weiter

Fahre dein Auto wie gewohnt weiter und nutze all die Vorzüge

Auto verkaufen mit deinautoguide

4. Wir verkaufen dein Auto zum Bestpreis

Durch besten Service und jahrelange Erfahrung!